Winter Daunendecke: Top-Produkte & Kaufratgeber

Hier kommen Frostbeulen voll auf ihren Geschmack – mit diesen kuscheligen, extrawarmen Decken überstehen Sie den Winter mit Bravour:

4 Tipps zum Kauf einer Winter-Daunendecke

Daunenbettwäsche ist nicht umsonst die häufigste Wahl für wärmebedürftige Frostbeulen. Doch damit Sie auch genau das Produkt erwischen, das Sie sich erhofft haben, sollten Sie sich an ein paar grundlegende Kauftipps halten. Hier kommen die wichtigsten Tipps für einen guten Daunenkauf:

Tipp #1: Achten Sie auf die Tierschutz-Gütesiegel

Verlieren Sie beim Kauf von Daunenprodukten nie die Qualität aus den Augen. Wir verbringen täglich so viel Zeit in unserer Bettwäsche – da sollte diese auch aus einer fairen Tierhaltung stammen.

Orientieren können Sie sich an Siegeln wie Traumpass, NOMITE, oder auch Ökotex Standard 100. Genauere Infos dazu finden Sie hier.

Tipp #2: Finden Sie Ihre ideale Wärmeklasse

Überlegen Sie sich ganz zu Anfang am besten welcher Schlaftyp Sie sind. Ist Ihnen generell schnell kalt oder schwitzen Sie rasch? Für die meisten Menschen eignen sich die Wärmegrade 4 oder 5 für die kalten Wintermonate

Natürlich variiert der individuelle Wärmekomfort – doch diese allgemeine Empfehlung empfinden die meisten Daunenliebhaber als passend bei Ihrer Bettwäsche.

Tipp #3: Die Füllkraft (cuin) ist entscheidend

Beachten Sie beim Kauf auch die Angabe der cuin – diese geben an, wie viel Bauschkraft Ihre Daunendecke hat. Je größer die Volumen der Daunen sind, desto besser isolieren Sie letztendlich auch, denn dadurch bleibt mehr Platz (Füllkraft) zwischen den einzelnen Verästelungen. Mehr cuin sichern Ihnen also mehr Wärme!

Bauschkraft in Cuin
Bild: ©rock_the_stock (Datei Nr.: 95593998)
Ratgeber zum Thema 'Bauschkraft'

In unserem Ratgeber erfahren Sie alles rund um das Thema ‚Bauschkraft‘ bei Daunenprodukten. Was bedeutet Bauschkraft und woran erkennt man Qualität bei Daunen?

Gerade bei Winterdaunendecken schaffen es erstklassige Produkte schon auf bis zu 900 cuin. Die höchste Fillpower erreicht man mit Eiderdaunendecken, wobei diese leider für die meisten unter uns wohl finanziell außer Reichweite sind.

Tipp #4: Richtiges Mischverhältnis = Qualität

Auch auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie von Ihrem Kauf nicht enttäuscht werden. Achten Sie auf die folgenden Kriterien für einen zufriedenstellenden Daunendeckenkauf:

Fazit: Daunen sind die perfekte Wahl für den Winter

Man verbringt so viel Zeit im Bett – da möchte man gerade im kalten Winter eine kuschlig-angenehme Zuflucht haben. Wählen Sie Ihre Winterdaunenbettdecke daher mit Bedacht! Dann haben Sie sehr lange etwas von den ausgezeichneten Eigenschaften der Daune!

Weitere spannende Inhalte zu diesem Thema

Im Folgenden finden Sie weitere Inhalte, die Sie interessieren könnten. 

Gerald Bacher
Gerald Bacher

Als ich vor einigen Jahren eine Dokumentation über Tierleid bei der Daunengewinnung gesehen habe, war für mich klar, dass ich hier einen Beitrag leisten will. Seitdem berichte ich bei Daunenfeder.com über Tierschutz bei Daunenprodukten und woran man als Laie Qualität erkennen kann.