Eiderdaunendecken:
Der ultimative Kauf-Ratgeber

Weich, wärmend, kuschelig und anschmiegsam – solch ein schönes Gefühl bieten nur wenige Materialien auf dieser Welt. Die Eiderdaune jedoch kann genau das leisten und wird deshalb vor allem bei hochwertigen Bettdecken eingesetzt, um ihre Vorteile perfekt auszuspielen. Warum die Eiderdaunedecke so besonders ist, worauf Sie beim Eiderdaunendecken-Kauf achten sollten und welche Kosten auf Sie zukommen, erfahren Sie hier bei Daunenfeder.com.

Besonderheiten von Eiderdaunen

Eiderdaunen Preis

Eiderdaunen sind besonders groß und haben ein unglaubliches Wäremevermögen. Dementsprechend hoch ist auch der Preis.

Jeder kennt Daunen, doch nur wenige Menschen kennen Eiderdaunen. Diese ganz besondere Daunenart stammt von der in Island beheimateten Eiderente und ist im Vergleich zu anderen Daunen (Enten oder Gänse) besonders groß.

Das macht es ihnen möglich, mehr Wärme zu speichern, was nicht nur die Eiderente vor dem isländischen Winter, sondern auch Sie vor der kalten Jahreszeit schützt.

Der Aufbau jeder einzelnen Daune – und das gilt auch für Enten- und Gänsedaunen – ist einzigartig. Einzelne Fasern gehen von einem zentralen Punkt aus, sodass Verästelungen entstehen, die genügend Platz für Luft bieten und so perfekt isolieren.

Empfehlung
allnatura-eiderdaunenbettdecke-ansara
Eiderdaunen-Bettdecke Ansara-Elegance Schlafen wie in einer wärmenden Wolke Die Eiderdaunen-Bettdecke Ansara-Elegance sorgt für traumhaften Schlafgenuss. Die Eiderdaune besitzt optimale Isolationsfähigkeiten bei luftig-leichter Struktur. So garantiert sie exquisiten, traumhaften Schlafkomfort der Extraklasse. Zum Shop * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei € 3.349.

Gleichzeitig sind Eiderdaunen weich und elastisch, atmungsaktiv und extrem leicht. Das ideale Material, um damit Bettdecken zu füllen, die in Ihrer Qualität (und im Preis) unübertroffen sind.

Qualität bei Eiderdaunendecken

Wie bei anderen Daunendecken auch, wird die Qualität einer Bettdecke aus Eiderdaunen anhand verschiedener Messkriterien bewertet, die Daunen-Fans ein Begriff sein sollten:

  • Füll- beziehungsweise Bauschkraft: Eiderdaunen haben eine unglaublich hohe Füllkraft. So bräuchte man für ein Kilogramm Eiderdaunen bis zu eine Million einzelne Eiderdaunen – und dennoch reichen zwei- bis dreihundert Gramm, um eine handelsübliche Decke mit ihnen zu füllen. Grund dafür ist das hohe Volumen, das Sie einnehmen können. Gemessen in cuin erreichen Eiderdaunen häufig Maximalwerte von 800 cuin und mehr. Eine Angabe, die Sie unbedingt prüfen sollten.
  • Isolier- und Wärmevermögen: Wie warm die Eiderdaunendecke hält, ist ebenfalls abhängig von der Bauschkraft, denn: Je größer das Volumen der Eiderdaune, desto größer sind die Zwischenräume innerhalb der einzelnen Verästelungen – und je mehr Platz dort herrscht, desto mehr Raum ist zum Speichern von Wärme vorhanden. Bedenken Sie also: Mehr cuin bedeutet auch einen höheren Wärmegrad.
  • Mischverhältnis: Häufig werden Daunenbettdecken mit Federn gemischt, um die Stabilität zu verbessern. Das macht Sinn, sollte allerdings in einem gesunden Verhältnis passieren. Mehr als fünf Prozent Federn braucht es eigentlich nicht – besteht die Füllung aus weniger als 95 Prozent Eiderdaunen, sollten Sie sich besser anderweitig umschauen. Gleiches gilt natürlich, wenn minderwertige Daunen beigemischt werden.
Traumpass Siegel

Das Traumpass Siegel gibt Aufschluss über die Qualität der Daunen!

Neben diesen Punkten sollten Sie außerdem nach entsprechenden Qualitätssiegeln Ausschau halten. Darunter das Traumpass-Siegel, das nur für Daunen (und Federn) vergeben wird, die den höchsten Qualitätsstufen I und II (laut der Norm EN 12934) entsprechen.

Aber Vorsicht: Das Traumpass-Siegel ist kein Garant für Eiderdaunen. Hellhörig sollten Sie außerdem bei der Formulierung „Typ: Eiderdaune“ sein, denn dann ist die Bettdecke mit Wildentendaunen gefüttert – und nicht mit der kostbaren Eiderdaune.

Probleme gibt es außerdem bei besonders leichten Eiderdaunendecken: Bei Ihnen fehlen die Innenstege, die verhindern, dass die Daunen im Inneren verrutschen, was vor allem während des Schlafs nervend sein kann.

Besser ist also, wenn Sie möglichst Bettdecken kaufen, die Innenstege mitbringen, was bei den meisten Ganzjahres- und Winterdecken normalerweise der Fall ist.

Kosten für Eiderdaunendecken

Die Kosten für Eiderdaunendecken stellen das, was Sie vielleicht von „normalen“ Bettdecken kennen, mit Leichtigkeit in den Schatten – die Preise gehen hier selten unter 1.500 Euro los, wobei es vor allem nach oben scheinbar keine Grenzen gibt.

Empfehlung
Eiderdaunen Bettdecke
Billerbeck Decke Daune No.1 Kasette III - Batist Mono - Eiderdaune Exklusiv 155 x 220 cm, Bezug Seide creme Sehr leicht und angenehm warm: Die Füllung mit Eiderdaunen ermöglicht höchsten Schlafkomfort. Zum Shop * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei € 4.550.

Entscheidend für den Preis ist natürlich die Menge an Eiderdaunen, die hier verarbeitet wurden.

Winterdecken kosten deshalb häufig weit mehr als 3.000 Euro, während leichte Sommer- oder auch Ganzjahresdecken günstiger zu haben sind.

Eiderdaunen und Tierschutz

Eiderente

Die Eiderente ist geschützt. MIt dem Kauf einer Eiderdaunendecke sind Sie diesbezüglich gut beraten.

Der Tierschutz ist ein ganz besonders sensibles Thema – insbesondere, weil viele Daunen über den sogenannten Lebendrupf hergestellt werden.

Diese Methode ist für die Tiere qualvoll und schrecklich. Das ist nur einer von vielen Gründen, warum wir auf Daunenfeder.com nur auf Produkte von Herstellern setzen, die Daunen über den Totrupf gewinnen.

Aber: All das ist nur bei Enten- und Gänsedaunen wichtig. Bei Ihrer neuen Eiderdaunenbettdecke müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen, da die Eiderente unter Artenschutz steht.

Die einzelnen Daunen werden mühsam per Hand aus den Nestern der Tiere aufgesammelt, wenn die Mauser vorüber ist. Domestizierte Tiere gibt es genauso wenig, wie illegalen Handel, bei dem Eiderenten zu Schaden kommen.

Kleiner Tipp: Bei Enten- oder Gänsedaunen hilft das bereits erwähnte Siegel Traumpass, das auch sicherstellt, dass das Produkt ausschließlich mit Daunen aus dem Totrupf gefüllt ist.

Die Eiderdaunenbettdecke ist die Königin unter den Bettdecken, da sie in allen Belangen überlegen ist. Da die Anschaffung jedoch sehr teuer ist, will der Kauf natürlich gut überlegt sein, weshalb Sie die wichtigsten Qualitätsmerkmale kennen sollten – unsere abschließende Checkliste ist dabei behilflich:

  • Achten Sie auf das Mischverhältnis – wie viel Anteil an Eiderdaunen ist tatsächlich drin?
  • Achten Sie auf das Füllvermögen – rund 800 cuin sind Spitzenwerte.
  • Suchen Sie nach Qualitätssiegeln, wie Traumpass.
  • Achten Sie auf verräterische Produktbezeichnungen, wie „Typ: Eiderdaune“.
  • Kaufen Sie eine Bettdecke mit Innenstegen – kein Muss, aber vor allem für „aktive Schläfer“ die bessere Wahl.
  • Vergleichen Sie auch bei Eiderdaunendecken Preise, um Kosten zu sparen.