Daunenmantel:
Der Kauf-Ratgeber für Damen & Herren

Unterhalb der Brustfedern von Gänsen und Enten liegen die Daunen. Das zarte Gefieder schließt im Verhältnis zu seinem geringen Gewicht eine große Menge Luft ein. Wie eine Art Schutzschicht sorgt es dafür, dass die Tiere selbst bei arktischen Temperaturen nicht frieren – eine Eigenschaft, von dem auch der Daunenmantel profitiert. Lesen Sie hier, worauf Sie beim Kauf Ihres neuen Steppmantels achten sollten.

Die besten Marken für trendige Daunenmäntel

Modisch haben uns die Daunenmäntel von Colmar und Canada Goose überzeugt. Letztere pflegen einen offenen Umgang mit Informationen zu ihren Daunen und versichern, dass Daunen für ihre Produkte unter den humansten Bedingungen gewonnen werden.

Bei Colmar ist dieser Prozess schon schwieriger nachvollziehbar, das Unternehmen verwendet jedoch laut Eigenangaben eine Auswahl der besten gereinigten und sterilisierten Naturdaunen.

Hochwertige Daunenmäntel für Damen und Herren findest Sie übrigens im stylischen Onlineshop von Lodenfrey:

LODENFREY Ein Shopping-Erlebnis für Anspruchsvolle
Gründung: 1842
Bekannt für: Neuste Trends der Fashionwelt & traditioneller Mode
Philosophie: Die beliebtesten Marken & Designer aus aller Welt unter einem Dach
Zum Shop

Der trendigste Daunenmantel 2017 für Damen

Für die Damen haben wir uns einen stylischen dunkelblauen Mantel von Colmar ausgesucht. Der lange Schnitt hält Sie perfekt warm und das weiße bis cremefarbene Innenfutter sieht super aus, wenn Sie den Mantel offen tragen.

Empfehlung
Colmar Gesteppter Kurzmantel mit Daunenfüllung Für sportliche Eleganz steht der Kurzmantel Odissey von Colmar: Steppungen und ein glänzendes Finish sorgen für einen edlen Look, Entendaunen halten besonders warm. Zum Shop * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei € 429.

Wem steht’s: Da Daunenmäntel leider die Angewohnheit haben, etwas aufzutragen, profitieren vor allem sehr schlanke Figuren davon. Durch den taillierten Schnitt und die lange Passform können Sie unter diesem Mantel auch gut kräftige Oberschenkel oder einen runden Po kaschieren.

Wenn Sie sehr klein sind, tragen Sie unbedingt hohe Schuhe dazu, oder entscheiden Sie sich lieber für eine kürzere Daunenjacke!

Stilsicher kombinieren: Der sportliche Mantel sieht auch am besten in einer sportlichen Kombination aus. Blue Jeans sind fast schon ein Muss, eng anliegen sollten sie auch, um das Volumen des Daunenmantels auszugleichen. Darunter können Sie entweder eine weiße Bluse oder einen gemütlichen Pullover in einer süßen Pastellfarbe tragen.

Bei den Schuhen greifen Sie zu Sneakers oder auch Sneaker-Wedges, wenn Sie gerne etwas Größe dazu schmuggeln möchten. Wedges sind durch ihren Keilabsatz super-bequem und laufen können Sie darin auch als Absatz-Anfängerin.

Der trendigste Daunenmantel 2017 für Herren

Die Herren glänzen in diesem sportlichen Parka von Canada Goose. Der Daunenmantel ist alltagstauglich und in vier dezenten Farben erhältlich, in denen Sie sicherlich eine gute Figur machen.

Empfehlung
Canada Goose Langford Daunenparka Dieser Parka bietet maximalen Komfort und optimalen Schutz vor Kälte. Die Daunenfüllkraft hält auch bei eisigen Temperaturen mühelos warm. Zum Shop * Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung lag der Preis bei € 849.

Wem steht’s: Durch den geraden Schnitt können Sie ein kleines Bäuchlein mühelos unter diesem Parka verdecken. Da das Modell auch nicht besonders lang ist, steht es auch kleinen Herren hervorragend und Sie müssen keine Angst haben, an Größe einzubüßen. Natürlich können Sie den Allrounder aber auch tragen, wenn Sie etwas höher gewachsen sind.

Stilsicher kombinieren: Ein Parka ist ein sportliches Stück und so lässt er sich auch kombinieren. Entscheiden Sie sich für eine schwarze, blaue oder graue Jeans und Sneakers sowie einen sportlichen Merinopullover.

Besonders stilbewusst wirken Sie, wenn Sie Ihre Schuhe entweder farblich passend zum Daunenmantel wählen, oder mit einer kräftigen Knallfarbe ein optisches Highlight setzen. Eine coole Beanie rundet den sportlichen Style perfekt ab.

Daunenarten im Daunenmantel

Qualität Entendaunen

Je nach Daunenart unterscheidet sich die Qualität der Daunenprodukte.

Das Füllmaterial von Daunenmäntel wärmt nicht von selbst. Vielmehr sorgt eingeschlossene Luft in den Zwischenräumen der Verästelungen dafür, dass Sie vor Kälte und Wind abgeschirmt werden – so ist Ihnen auch bei Minusgraden angenehm warm.

Wichtig – und ein erstes Qualitätskriterium – ist, welche Daunenart für Ihren neuen Daunenmantel verwendet wurde. Hier unterscheidet man zwischen den folgenden:

  • Gänsedaunen sind meist größer und haben daher exzellente Isoliereigenschaften. Ihre hohe Füllkraft produziert ein hohes Wärmehalte-Vermögen.
  • Entendaunen besitzen weniger Füllkraft, somit wird mehr Füllmaterial benötigt, um die gleiche Wärmewirkung wie bei Gänsedaunen zu erzielen.
  • Eiderdaunen bilden die Ausnahme. Sie sind braun, sehr viel größer und wesentlich feiner verzahnt. Sie verfügen über eine noch höhere Füllkraft und gelten als edelstes Füllgut.

Die Füllkraft als Qualitätskriterium

Der Begriff Füllkraft ist bereits gefallen. Er beschreibt die Fähigkeit der Daune, sich immer wieder in ihre ursprüngliche Form aufzurichten, nachdem sie komprimiert wurde.

Gemessen wird diese Fähigkeit in „cuin“ (= Kubikzoll je Unze). Hier gilt: Je höher der cuin-Wert, desto stärker ist die Isolierkraft des Steppmantels.

Ein höherer Wert lässt auf größere Zwischenräume zum Speichern von Luft schließen – und das ist wiederum ausschlaggebend für die Isolation zwischen Körper und kalter Umgebungsluft. Achten Sie beim Kauf des neuen Daunenmantels also unbedingt auf diese Angabe. Weniger als 500 cuin sollten es nicht sein, auch wenn Sie den Daunenmantel als modisches Accessoire nutzen.

Weitere wichtige Qualitätskriterien

daunenjacke

Je leichter, desto besser. Das gilt für Daunenjacken und Daunenmänel gleichermaßen.

Neben dem modischen Effekt, den der Mantel bietet, ist er auch funktional nur schwer zu schlagen – doch wie lässt sich die Qualität bei Daunenmäntel erkennen? Neben der Fillpower sollten Sie auf folgende Punkte achten:

  • Leicht wie eine Feder – Gute Daunenmäntel sind extrem leicht und bieten so perfekten Tragekomfort.
  • Geringes Packmaß – die Eigenschaft, problemlos komprimiert zu werden und dennoch ihre ursprüngliche Form wiederherzustellen, kommt besonders Reisenden gelegen.
  • Mischverhältnis – unabhängig von der Daunenart geben manche Hersteller Federn hinzu. Achten Sie darauf, dass maximal 10 Prozent Federn beigemischt wurden. 100 Prozent Daunen ist natürlich sehr viel besser.

Daunen vs. Kunstfasern

Kunstfasern sind synthetische Isolationsstoffe, die versuchen die Struktur von Daunen zu imitieren und gleichzeitig Nachteile der Daune zu reduzieren – das gelingt jedoch nicht wirklich. Daunen haben weiterhin den Vorteil, dass sie:

  • Besser wärmen.
  • Atmungsaktiver sind.
  • Schicker aussehen, weil der Daunenmantel besser „fällt/liegt“ und sich den Körperformen besser anpasst.

Einziger Nachteil: Daunen reagieren sehr empfindlich gegenüber Feuchtigkeit. Werden sie zu nass, verlieren sie ihre Bauschkraft. Kunstfasern sind hier unempfindlicher.

Daunenmäntel Preise

Wer sich für einen qualitativ hochwertigen Steppmantel entscheidet, muss etwas tiefer in die Tasche greifen – allerdings kommt es hier natürlich immer auf den jeweiligen Hersteller beziehungsweise die Marke an. Für einen ersten Überblick finden Sie hier eine kleine Auswahl an Labels, die Daunenmäntel herstellen:

  • Bergans achtet darauf, dass die genutzten Gänsedaunen ausschließlich von Restprodukten aus der Nahrungsmittelherstellung abstammen. Sämtliche Daunen werden im IDFL (Intern. Down & Feather Laboratory) vor der Verarbeitung getestet. Preis: 180€ bis 400€.
  • Jack Wolfskin verarbeitet nur Daunen, die als Nebenprodukt bei der artgerechten Fleischgewinnung anfallen. Es werden keine Tiere bei lebendigem Leibe gerupft. Auch aus der Stopfmastproduktion werden keinerlei Daunen bezogen. Preis: 100€ bis 200.
  • Marmot lehnt ebenfalls jegliche Nutzung von Daunen ab, welche durch Lebendrupf oder Stopfleberproduktion gewonnen werden. Die Lieferanten müssen nach geltendem Tierrecht handeln. Seit 2015 verwendet Marmot zertifizierte Daunen. Preis: 130€ bis 330€.
  • The North Face bezieht seine Daunen nur von vertrauenswürdigen Lieferanten, die würdigen Umgang mit dem Tier vom Küken bis zum Endprodukt gewährleisten. Die gesamte Produktionskette ist zurückverfolgbar. Preis: 180€ bis 300€.
  • Yeti nutzt ausschließlich Daunen von freilaufenden Gänsen und Enten, die artgerecht aufwachsen. Sie werden erst nach ihrem Tod gerupft. Ein Codierungssystem ermöglicht dem Kunden absolute Transparenz. Preis: 300€ bis 500€.

Tierschutz

Tierschutz Ente

Egal welches Daunenprodukt man erwerben will – der Tierschutz sollte stets im Fokus stehen.

Ein wichtiges Thema beim Daunenmantel-Kauf ist der Tierschutz. Bei den Herstellern haben wir es bereits durchblicken lassen: Vor allem bei Billigprodukten werden die Tiere oftmals bei lebendigem Leibe gerupft.

Um diese Graultat nicht zu unterstützen, sollten Sie auf zertifizierte Daunenfüllungen achten, die gewährleisten, dass den Tieren erst nach ihrer Schlachtung die Federn entnommen werden, um an die Daunen zu gelangen, die unterhalb des Federkleides liegen.

Die Qualen, die die Tiere beim Lebendrupf ertragen müssen, sind nur schwer vorstellbar und zu verkraften – einer der vielen Gründe, warum wir bei Daunenfeder.com auf Tierschutz besonders achtgeben und nur Produkte von Herstellern zeigen, die sich verpflichten, diesem Gewinnungsprozess abzuschwören.

Ein Funktionsmantel aus Daunen bietet Wärme und überzeugt durch seine Leichtigkeit. Als modischer (und gleichzeitig) funktionaler modischer Hingucker nur schwer zu überbieten.

Machen Sie sich also auf, um sich einen solchen Daunenmantel zu kaufen, helfen die Tipps in diesem Daunenfeder.com Ratgeber. Hier noch einmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

  • Prüfen Sie, welche Daunen verwendet wurden.
  • Checken Sie das Mischverhältnis – 100 Prozent Daunen (ohne Beimischung von Federn) ist ideal.
  • Lesen Sie sich die Herstellerbeschreibung durch und achten Sie vor allem auf den cuin-Wert, wenn Ihnen die Wärmeleistung wichtig ist.
  • Achten Sie auf den Tierschutz – Siegel wie „Traumpass“ helfen „gute“ von „schlechten“ Herstellern zu unterscheiden.
  • Vergleichen Sie Preise, um den besten Daunenmantel für den günstigsten Preis zu finden.