Die trendigsten Daunenmäntel für Herren 2017

So sehr wir Daunenjacken und Daunenwesten auch lieben, es gibt einfach Zeiten, da muss etwas Wärmeres her – etwas, das nicht nur den Oberkörper, sondern auch die Beine wärmt. Zum Beispiel in Form eines Daunenmantels. Wir zeigen Ihnen die gängigsten Modelle für Herren. Finden Sie heraus, welches davon am besten zu Ihrem Typ passt und wie Sie den Mantel stilsicher in Szene setzen.

Daunenmantel-Arten für Herren

Ob kurz oder lang – Daunenmäntel kommen auch bei Männern immer mehr in Mode. Vor allem Kurzmäntel, Parkas oder sogenannte Duffle Coats stehen in der Gunst der Herren hoch. Im Folgenden verraten wir Ihnen die verschiedenen Arten von Daunenmäntel und wem sie stehen:

Kurzer Daunenmantel für Herren

Sie werden auf den ersten Blick vielleicht keinen allzu großen Unterschied zur klassischen Daunenjacke feststellen können, und damit liegen Sie wahrscheinlich gar nicht so falsch. Den einzigen richtigen Unterschied macht wohl die Länge aus. Der Kurzmantel reicht bis knapp unters Gesäß und bietet so die höchste Lässigkeit.

  • Wem steht’s: Der Kurzmantel passt wohl so ziemlich jedem Typ. Vor allem kleinere Herren profitieren durch die Mantellänge, die den Körper optisch nicht zusammenstaucht. Um breite Schultern zu betonen (oder dazu zu schummeln), wählen Sie ein Modell mit auffälligen Details auf Schulter- und Brusthöhe. Ein Kragen aus Kunstfell lenkt von möglichen Problemzonen am Bauch ab – wählen Sie in diesem Fall ein locker sitzendes Modell.
  • Stilsicher kombinieren: Durch den ebenso sportiven wie eleganten Look lassen sich Kurzmäntel glücklicherweise sehr einfach kombinieren, es kommt nur ein wenig auf den Mantel selbst an. Ist er eher dezent gehalten, zum Beispiel in Schwarz oder Grau, können Sie ruhig zu einer knallig roten Jeans oder einem Modell im Destroyed Look greifen. Kombinieren Sie dazu Chelsea Boots. Ist der Mantel hingegen eher auffällig, halten Sie sich untenrum lieber etwas zurück, um ihm nicht die Show zu stehlen. Greifen Sie zu einer schlichten, schwarzen Hose und farblich passenden Sneakers.

Langer Daunenmantel für Herren

Der Mantel im klassischen Daunenlook reicht bis zur Mitte des Oberschenkels, oder in manchen Fällen auch bis zum Knie. Dadurch schafft er eine besonders flauschig-weiche Wärmezone.

  • Zu langen Daunenmäntel sollten am besten nur große Männer greifen.Wem steht’s: Da die lange Mantelform ein wenig staucht, sind vor allem große Herren damit gut beraten. Wenn Sie eher kleiner sind, aber nicht auf einen langen Mantel verzichten wollen, tragen Sie ihn, so gut es eben geht, offen. Auf diese Art fällt auch ein kleines Bäuchlein nicht so besonders auf.
  • Stilsicher kombinieren: Besonders cool wirkt dieser Steppmantel in Kombination mit einer gerade geschnittenen Hose – wählen Sie eine Stoffhose und Lederschuhe für den Businessalltag und Jeans und coole, einfarbige Sneakers für einen sportlichen Freizeitlook. Auch ein Kaschmirpullover, der unter dem Revers hervorblitzt, ist ein schicker Hingucker – vor allem in auffälligen Farben, die einen Kontrast zum Outfit bilden.

Daunenparka für Herren

Wohl die lässigste Mantelform unter den Daunenmänteln ist der Parka. Meist in gedeckten Farben wie Olivgrün, Schwarz oder Navy gehalten, überzeugt er mit seiner Zeitlosigkeit und seiner idealen Länge, die noch genug Bewegungsfreiheit und Flexibilität gewährleistet. Äußerlich sieht der Parka nicht aus wie der klassische Steppmantel, was für uns aber kein Minus ist.

  • Wem steht’s: Der Parka ist ein äußerst praktisches Modell, denn jeder kann ihn tragen. Durch seine Zeitlosigkeit wird er sicher keine Saison im Schrank verbringen müssen. Dadurch, dass er optisch nicht an ein Michelin Männchen erinnert, müssen Sie auch keine Angst davor haben, unvorteilhaft darin auszusehen – egal, welche Figur Sie haben, mit einem Parka machen Sie garantiert nichts falsch.
  • Stilsicher kombinieren: Der Parka ist ein eher sportliches Modell und ebenso können Sie ihn auch am besten kombinieren. Greifen Sie einfach zu einer verwaschenen Jeans und coolen Sneakers oder Timberlands – die sind übrigens besonders praktisch für den Winter. Achten Sie nur darauf, dass die Farben zueinander passen. Ein weißes T-Shirt unter dem Parka und Sie haben eine stilsichere Kombi.