Die trendigsten Daunenmäntel für Damen 2017

Kennen Sie das auch? Sie haben eine tolle Winterjacke, nur ist Ihnen damit an den Beinen einfach zu kühl? Die Lösung könnte ein stylischer Daunenmantel sein. Und, keine Angst: Die Zeiten, in denen Sie mit Daunenmänteln aussahen wie ein Michelin-Männchen sind zum Glück vorbei. Wir verraten die aktuell angesagtesten Modelle:

Die verschiedenen Arten von Daunenmänteln

Daunenmäntel sehen mittlerweile nicht nur gut aus, sie halten außerdem ungemein warm. Vor allem im Hüft- und Nierenbereich sind viele Frauen anfällig und auch Blasenentzündungen kann mit einem warmen Daunenmantel erfolgreich entgegengewirkt werden. Im Folgenden stellen wir Ihnen die verschiedenen Arten von Daunenmänteln vor und verraten Ihnen, wem sie stehen.

Daunen Kurzmantel für Damen

Der Kurzmantel ist einfach eine etwas längere Form der allseits beliebten Daunenjacke. Er reicht gerade mal bis übers Gesäß und ist dadurch in vielerlei Hinsicht vorteilhaft. Ansonsten punktet der Mantel mit dem klassischen Daunenlook.

  • Wem steht’s: Vor allem, wenn Ihre Problemzone der Bauch ist, ist diese Mantelform vorteilhaft, da Sie damit den Blick auf Ihre schönen Beine lenken – da die anderen Modelle diese nur verdecken würde, wäre es schade, nicht zum Kurzmantel zu greifen. Achten Sie auf einen geraden Schnitt. Aber auch für alle anderen Figurtypen ist der Kurzmantel toll. Wer breite Hüften hat, sollte eher zum Kurzmantel als zur klassischen Daunenjacke greifen und einen taillierten Schnitt wählen.
  • Stilsicher kombinieren: Für einen warmen, stilsicheren Look zaubern Sie sich ein Outfit aus Ihrem Daunen Kurzmantel, einer schlichten, schwarzen Lederleggings und farblich dazu passenden Overknee Stiefeln – damit sind endlos lange Beine garantiert. Aber Achtung: Wenn Ihr Daunen Kurzmantel ebenfalls schwarz ist, laufen Sie schnell Gefahr, dass der Look zu unscheinbar ist. Peppen Sie das Outfit in diesem Fall mit farbenfrohen Accessoires auf. Wie wäre es zum Beispiel mit einer knallroten Tasche oder einem schicken Kaschmirschal? Wenn Sie es sportlicher mögen, können Sie zu diesem Mantel übrigens auch Sneakers bestens tragen.

Langer Damen Daunenmantel

Tja, wie der Name schon sagt, unterscheidet sich dieser Mantel vom oben genannten Modell durch die Länge, die fast bis zum Knie reicht. Es gibt diesen Mantel auch mit mehreren Schnitten. Von gerade über tailliert bis hin zum Modell mit Taillengürtel ist alles dabei.

  • Lange Daunenmäntel müssen die passende Länge und Form haben, damit die Figur nicht zu sehr gestaucht wird.Wem steht’s: Wenn Ihre Problemzonen eher an den Beinen liegen, greifen Sie doch zu diesem Modell. Da der Mantel fast die kompletten Oberschenkel bedeckt, sind Ihre Pfunde bestens kaschiert. Wenn Sie eine schöne Taille haben, betonen Sie diese bitte auch. Allzu gerade sollte der Mantel nicht geschnitten sein, auch, wenn Sie sehr zierlich sind.
  • Stilsicher kombinieren: Da die Länge dieses Mantels die Figur leider etwas staucht, sollten Sie diesem Effekt mit hohen Schuhen entgegenwirken. Stiefel sind in diesem Fall eher weniger zu empfehlen, greifen Sie lieber zu schicken Stiefeletten oder Ankle Boots. Wer es etwas sportlicher mag, kann auch Sneakers dazu tragen, oder zu Sneaker-Wedges greifen, mit denen Sie noch ein bisschen Größe gutmachen. Tragen Sie nicht unbedingt weit ausgestellte Hosen dazu, da diese die Figur in Kombination mit einem langen Daunenmantel etwas killen. Lieber eine gerade geschnittene Jeans oder eine Röhre dazu kombinieren.

Oversized Damen Daunenmantel

Ganz Mutige trauen sich an den Oversize Mantel. Er ist besonders groß geschnitten, reicht mindestens bis zum Knie und ist entweder superweit ausgestellt oder obenrum voluminöser. Einen bequemeren Mantel gibt es kaum.

  • Wem steht’s: Unter dem Oversize Mantel lassen sich sehr viele Problemzonen verstecken, deshalb kann theoretisch jeder darin gut aussehen. Aber Vorsicht: Zu viel Bauch sollte nicht vorhanden sein, beziehungsweise sollten die Schultern eher schmaler sein, damit das Volumen auf den Mantel geschoben wird.
  • Stilsicher kombinieren: Da der Mantel bereits sehr viel Volumen hat, setzen Sie hier bitte einen Kontrast und ziehen zum Beispiel eine schlichte Leggings oder Röhrenjeans drunter. Besonders gut passen auch Stiefel dazu. Wenn Sie sehr zierlich sind, können Sie es sich aber auch leisten, eine weite Stoffhose drunter anzuziehen. In diesem Fall aber bitte hohe Schuhe dazu kombinieren.