Daunenjacke für Herren:
Die trendigsten Daunenjacken für Männer in 2018

Wer einmal mit einer Daunenjacke den Winter verbracht hat, der möchte sie nie wieder gegen eine andere eintauschen, denn kein anderes Material hat eine vergleichbare Wärmeleistung und sieht dabei auch noch so genial aus. Selbst für Männer gibt es tolle Schnitte und tolle Designs. Werfen Sie mit uns einen Blick auf die verschiedenen Stile und lassen Sie sich von unserer Auswahl der besten Herren Daunenjacken inspirieren.

Die schönsten Daunenjacken für Herren 

Wenn die Tage wieder kürzer und die Nächte kälter werden, ist die richtige Jacke ein unverzichtbarer Begleiter. Ob elegant oder in der Freizeit, Daunenjacken sind die beste Wahl für alle, die Vielseitigkeit schätzen. Vielleicht finden auch Sie unter der folgenden Auswahl Ihre Daunenjacke für die kommende Wintersaison.

Daunenjacke mit Kapuze MCNEAL 129,99 €
Daunenjacke mit Wendefunktion ADIDAS Originals 199,99 €
Herren Daunenjacke Colmar Originals 299,90 €
Daunenjacke mit Kapuze ARMANI EXCHANGE 449,99 €
Daunenjacke Fay Fay 759,00 €529,00 € -30%
Daunenjacke mit Kapuze Joop! 549,00 €
Herren Daunenjacke ´´´´ Duno 549,00 €
Daunenjacke Herno Herno 639,00 €
Daunenjacke Herno Herno 679,00 €
Herren Daunenjacke Paul & Shark 679,00 €
Herren Daunenjacke Duno 699,00 €
Daunenjacke Etro Etro 1 099,00 €

Die Preise beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Beitrags.
Die Preise können jetzt höher sein!

Farbe & Stil: Welche Daunenjacke steht Ihnen?

Daunenfedern sind hochwertig und stehen für unvergleichliche Qualität. Auch die Designer für Herrenmode wissen es längst und aus diesem Grund haben Sie die Wahl zwischen sportiven und eleganten Jacken mit geradem, weitem oder engem Schnitt – und das in allen Farben des Regenbogens von schwarz bis neonfarben.

Das tolle Wärmevermögen von Daunen ist einzigartig und unerreicht!

Was erwarten Sie von Ihrer Jacke? Wärmeleistung selbstverständlich. Mit Daunenfüllung ist diese unübertroffen. Praktische Details: Die meisten Jacken haben Taschen, in denen von Schlüssel über Geldbeutel bis zum Handy alles Platz findet. Bezüglich Tragekomfort: Daunenjacken sind unnachahmlich angenehm.

Welcher Schnitt und welche Farbe Ihnen am besten stehen und wie Sie Ihre neue Daunenjacke am besten kombinieren, erfahren Sie jetzt:

Dieser Jackenschnitt passt zu Ihnen

Die ersten Daunenjacken wurden für den Einsatz im alpinen Outdoorsportbereich entwickelt. Die sportiven Modelle haben längst das urbane Umfeld ebenfalls erobert und sind absolut alltagstauglich geworden. Die gerade geschnittenen Modelle kann jeder Mann gut tragen. Achten Sie nur darauf, dass die Jacke keine Falten wirft.

Daunenjacke Style

Ob lang oder kurz, Daunenjacken lassen sich perfekt kombinieren!

Ebenso wie die sportliche Variante kann die klassisch-zeitlose Steppjacke mit Daunenfüllung von jedem Mann getragen werden. Greifen Sie zu einer Jacke in der Länge, in der Sie sich rundherum wohlfühlen.

Der Klassiker ist darüber hinaus auch mit Fellkragen erhältlich und die perfekte Wahl für alle, die eventuell den Blick von einem kleinen Bauchansatz ablenken möchten. Der Kragen – am besten aus Kunstpelz – ist ein modisches Detail, das alle Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Mit einer Jacke im Bikerstyle können Sie Ihre Muskeln spielen lassen. Die enganliegenden Modelle betonen insbesondere die Oberarme. So werden sie zur perfekten Wahl für athletische Männer mit rockig-sportlichem Stil.

Für arktische Temperaturen muss es natürlich nicht zwangsläufig eine Jacke sein. Auch ein Herren Daunenmantel kann eine hervorragende Wahl sein, die noch dazu problemlos kaschiert.

Farbwahl: Diese Farben passen zu Ihnen

Die beste Nachricht zuerst: Egal, welche Ihre Lieblingsfarbe ist, Sie werden eine Daunenjacke in genau dieser Farbe finden und bald schon Ihr Eigen nennen können. Die nächste gute Nachricht für Sie: Es ist nicht schwierig, die Farbe zu finden, die Ihre natürliche Ausstrahlung weiter unterstreicht und mit der Sie von Innen heraus strahlen.

Outdoor Daunenjacke

Vor allem Outdoor Daunenjacken gibt es in jeder erdenklichen Farbe

Die Farbtypenlehre orientiert sich an den vier Jahreszeiten und ordnet Frühling, Sommer, Herbst und Winter je ein spezifisches Farbschema zu. Darüber hinaus haben Sie mit einem Farbpass die Möglichkeit, die Farben zu bestimmen, die Ihnen besonders gut stehen.

  • Der Frühlingstyp:

Der Frühlingstyp ist ein heller Typ mit blauen, blau-grünen oder grau-grünen Augen mit warmem Unterton. Seine Haut ist eher blass. Im Sommer zieren seine Nase oft viele goldene Sommersprossen. Die Haare sind blond bis kastanienbraun.

Achten Sie beim Kauf Ihrer Daunenjacke auf einen warmen Farbunterton. Beige- und Brauntöne von Hellbeige über Camel bis hin zu Schokobraun schmeicheln dem Teint des Frühlingstyps. Farbakzente setzen Sie mit Kornblumenblau oder sonnigem Gelb, sodass auch im Winter die Vorboten des Frühjahrs schon in der Luft zu liegen scheinen.

  • Der Sommertyp:

Wie der Frühlingstyp ist auch der Sommertyp eher hell und wird im Sommer nicht schnell braun. Die Augen sind grau, blau oder eine Mischung aus beiden Farben. Die Haare sind blond oder hellbraun, allerdings mit einem aschigen Unterton. Im Laufe des Lebens werden die Haare eher grau statt weiß.

Klare und gedeckte Farben finden sich im Farbpass des Sommertyps wieder. Dementsprechend sind Marineblau, Weinrot und Blaugrün Farben, die besonders gut zum Typ passen. Zusatztipp: Knöpfe in Silber sehen dazu klasse aus.

  • Der Herbsttyp:
Herbstfarben

Rot, orange und gelb sind die typischen Farben für Herbsttypen!

Die dritte Jahreszeit ist voller Farben und Lichtreflexe. Diese Idee wird in der Farbtypenlehre wieder aufgegriffen. Grüne, grau-grüne oder braune Augen mit goldenen Sprenkeln sitzen in einem Gesicht mit heller oder leicht gebräunter Haut – oft mit Sommersprossen. Die Haarfarbe ist oft ein warmer Braunton, häufig auch mit rotem Schimmer.

Die Farben des Herbstes sind die Farben der Garderobe im Kleiderschrank eines Herbsttyps. Dazu gehören beispielsweise Rottöne wie Kupfer, Feuerrot oder Ziegelrot, warme Brauntöne oder Gelbtöne wie Senf.

  • Der Wintertyp:

Das weibliche Pendant zum Wintertyp kann, muss aber nicht zwangsläufig der klassische Schneewittchentyp sein. Braune Augen, dunkle Haare und helle Haut gehören zum klassischen Erscheinungstyp. Allerdings kann der Wintertyp charakteristisch auch olivfarbene Haut haben.

Klare, kalte Farben stehen dem Wintertyp besonders gut. Der Wintertyp darf schwarz-weiß Denken an den Tag legen, denn das sind Farben, die ihm besonders gut stehen. Mutige greifen zu Kanariengeld oder Scharlachrot. Rottöne mit Blaustich sind ebenfalls eine Variante genauso wie sämtliche Blautöne.

Dunkelblaue Daunenjacken sind übrigens ein Geheimtipp, denn sie stehen allen Männern gleichermaßen gut, sind modisch, sportlich und trotzdem elegant. Eine echte modische Allzweckwaffe also!

So kombinieren Sie Ihre Daunenjacke

Daunenjacke kombinieren

Jeans, Sneaker und Daunenjacke – das passt!

Nicht nur Farbe und Schnitt zeugen von Mode- und Stilbewusstsein, sondern selbstverständlich auch die Kleidungsstücke, die Sie zu Ihrer Daunenjacke tragen. Unsere Kombinationstipps sind garantiert alltagstauglich, stilsicher und unterstreichen Ihren individuellen Modegeschmack:

  • Ein Look den Alltag:

Daunenjacken und Jeans passen ganz besonders gut zusammen. Wer es klassisch mag, wählt eine Blue Jeans und ein Poloshirt oder einen Strickpullover mit V-Ausschnitt zu farblich passenden Sneakers.  Selbstverständlich verträgt das Outfit sich auch mit Beanie und Schlauchschal und wird so schnell wintertauglich.

Eine Jeans im Used Look zu kariertem Holzfällerhemd und Chelsea Boots setzen eine Daunenjacke im Biker Style oder mit klassischer Steppung in Szene und wirken jung und sportiv – eben ein Look, der direkt aus den Street Fashion Blogs kommt und in unserem Alltag Einzug gehalten hat.

  • Nach dem Sport ist vor dem Sport:
Daunen Jacke Herren

Daunenjacken sind auch ohne Kapuze ein echter Hingucker

Ihre neue Lieblingsdaunenjacke hält vor und nach der Trainingseinheit im Fitnessstudio kuschelig warm. Und auch, wer nur den lässigen Jogginghosen-Lifestyle leben möchte, kann dazu Daune tragen. Denn der sportive Look zur Jacke mit Daunenfüllung liegt voll im Trend.

Wählen Sie eine Jogginghose in graumeliert zur knalligen Jackenfarbe oder aber kombinieren Sie eine Hose in Neonfarben zu dezent-gedeckten Tönen. Kapuzenpullover mit Tunnelzug dazu, Trainingstasche über die Schulter gehängt und fertig ist der winterliche Trainingslook.

  • Daunenjacken für Geschäftsleute:

Sie haben bisher die richtige Jacke zum Anzug noch nicht gefunden? Wenn Sie nicht zum klassischen Wollmantel greifen möchten, ist eine gesteppte Daunenjacke die perfekte Alternative. Ihre hochwertige Verarbeitung ist ihr anzusehen und gleichzeitig wirkt die Daunenjacke nicht zu viel, sondern elegant auf lässige Art und Weise.

Tragen Sie einen klassischen Anzug zur Daunenjacke oder aber Chinohose, Hemd und Pullover, wenn ein semiformaler Anlass dies zulässt. Achten Sie unbedingt darauf, im selben Farbschema zu bleiben, so wirkt der Look schön rund.

Pflege-Tipps für Ihre Daunenjacke

Daunenjacke Pflege

Waschmaschine und Trockner sind kein Problem – Schongänge vorausgesetzt!

Für Daunenjacken gilt: So häufig waschen wie nötig, so wenig wie möglich. Oft reicht es schon, die Jacke auf dem Balkon auszulüften und die Daunen aufzuschütteln.

Früher hörte man oft, die Pflege sei aufwendig und nur in der chemischen Reinigung möglich. Doch dies ist nicht der Fall. So geht es auch zu Hause ganz unkompliziert:

  1. Leeren Sie alle Taschen. Schließen Sie die Reißverschlüsse und Druckknöpfe an Ihrer Jacke.
  2. Waschen Sie Ihre Daunenjacke einzeln bei 30 Grad in einem Schonwaschgang mit möglichst geringer Umdrehungszahl. Geben Sie ein spezielles Daunenwaschmittel dazu, wichtig ist ein Imprägnierschutz für die empfindlichen Daunenfedern.
  3. Spülen Sie die Jacke in der Waschmaschine noch einmal nach, um alle Waschmittelrückstände zu entfernen.
  4. Trocknen Sie die Jacke im Trockner. Auch hier bietet sich ein Schonprogramm mit maximal 40 Grad an. Tennis- oder Trocknerbälle sorgen dafür, dass die Daunen sich wieder aufrichten können.
  5. Aufbewahrung: Achten Sie darauf, dass die Daunenjacke vollständig getrocknet ist, bevor sie verstaut wird. Lagern Sie die Jacke hängend an einem trockenen Ort und mit speziellem Mottenschutz.

Daunenjacke & Tierschutz

Tierschutz Gänse

Achten Sie beim Kauf von Daunenprodukten auf das Traumpass-Siegel.

Daunenjacken sind ein Naturprodukt von ausgesuchter Qualität und erfreuen sich gerade deshalb großer Beliebtheit. Und das ist nicht nur positiv, denn wo ein schnelles Geschäft gewittert wird, ist die Gefahr unsauberer Verarbeitungstechniken besonders groß.

Im Falle von Daunenfedern wird immer wieder insbesondere der Tierschutz kritisch hinterfragt. Auch Sie sollten sich vor dem Kauf einer Daunenjacke mit der wichtigen Frage auseinandersetzen, woher das Füllmaterial für Ihre Jacke stammt.

Vertrauen Sie auf die Qualität und Transparenz ausgesuchter Marken, die beispielsweise nach dem Responsible Down Standard (RDS) zertifiziert sind und zusätzlich oft auf ihren eigenen Webseiten darüber Auskunft geben, woher die Daunen für Ihre Jacken und anderen Daunenprodukte stammen.

So können Sie sicher gehen, dass Sie nicht nur ein qualitativ herausragendes Produkt bald Ihr Eigen nennen können, sondern auch in Sachen Tierschutz keine Abstriche gemacht haben. Mit einer Daunenjacke kann der nächste Winter dann kommen.